Aktuelle News

23.11.2012

RENAFAN kooperiert erfolgreich mit Altenpflegeschulen

„Die Ausbildung in der Altenpflege soll die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind“. So lautet gemäß § 3 Abs. 1 des Altenpflegegesetzes das Ziel der Altenpflegeausbildung. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen der Altenpflegeschule und der Pflegeeinrichtung ein zentraler Baustein.

Die Altenpflegeausbildung gliedert sich in den schulischen Unterricht (2.100 Stunden) und in die praktische Ausbildung (2.500 Stunden). Es sind daher immer mehrere Lernorte an der Ausbildung beteiligt. Dabei finden der theoretische und praktische Unterricht an der Altenpflegeschule statt und die praktische Ausbildung erfolgt in stationären und ambulanten Einrichtungen. Es ist daher eine enge organisatorische Abstimmung zwischen allen Beteiligten und eine konstruktive inhaltliche und methodische Zusammenarbeit erforderlich, wobei die Gesamtverantwortung für die Ausbildung von den Altenpflegeschulen getragen wird.

RENAFAN arbeitet bundesweit mit 26 Altenpflegeschulen zusammen. Wichtige Kriterien bei der Auswahl der Kooperationspartner sind u. a. die Strukturierung des Ablaufplanes und die Berücksichtigung zentraler Anliegen der Pflegeeinrichtung im Curriculum der Altenpflegeschule. Bei der Auswahl der Altenpflegeschule wird von vornherein eine möglichst langfristige Zusammenarbeit angestrebt, um Planungssicherheit für die eigene Ausbildung zu erhalten.

Momentan befinden sich bei RENAFAN bundesweit 52 Auszubildende in der 3-jährigen Vollzeitausbildung und 33 Auszubildende in der 4-jährigen Teilzeitausbildung. Zudem haben acht Azubis ihre Ausbildung im Oktober erfolgreich beendet, wovon sieben nach Erhalt des Examens zum Altenpfleger einen Arbeitsvertrag mit RENAFAN geschlossen haben.

Zwei Pflegeschulen, mit denen RENAFAN vertrauensvoll zusammenarbeitet, stellen sich nachfolgend vor:

- „Die VIA Berufsfachschule ist eine staatlich genehmigte Altenpflegeschule im Herzen Berlins, die sowohl die Vollzeitausbildung als auch die berufsbegleitende Ausbildung durchführt. Das pädagogische Konzept der Schule ist aus der Praxis für die Praxis konzipiert, um eine enge Verknüpfung von Fachwissen und Arbeitsalltag zu erzeugen. Dieser Ansatz wird durch Aufträge, die in Zusammenarbeit mit der Praxis erarbeitet werden, durch regelmäßige Praxisbesuche sowie durch Praxisanleitertreffen in unseren Schulungsräumen ergänzt und zeigt somit die hohe Qualität des Theorie-Praxis-Transfers. Seit vielen Jahren kooperieren wir erfolgreich mit RENAFAN, beispielsweise bei der Akquise und Auswahl geeigneter Auszubildender oder bei persönlichen Besuchen in den verschiedenen Ausbildungsbereichen. Für die Zukunft wünschen wir uns für eine gute Ausbildungsqualität weiterhin eine konstruktive und gute Zusammenarbeit mit RENAFAN und viele spannende gemeinsame Projekte“.

- „Das Medizinische Bildungszentrum Nord (mebino) ist eine Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtung, die seit 2001 teilnehmerorientierte Aus- und Fortbildungen auf dem medizinischen Sektor in Norddeutschland anbietet. Seit mehr als zwei Jahren arbeiten RENAFAN und die mebino Berufsfachschule Altenpflege mit Sitz in Hannover dabei im Bereich der dreijährigen Altenpflegeausbildung eng zusammen. Besonderen Wert legen beide Partner bei der Ausbildung der Altenpflegekräfte auf den ständigen gegenseitigen Austausch der Lerninhalte und Pflegestandards. Mebino unterstützt die Auszubildenden mit außerschulischen Workshops und bietet zudem optionale Lernangebote wie basale Stimulation an, um das Wissen der Schüler zu erweitern. Zusätzlich finden pro Jahr drei Praxisbegleitungen statt. Hierbei besuchen die mebino-Dozenten, die neben der pflegerischen Berufsausbildung auch ein weiterführendes Studium abgeschlossen haben, die Auszubildenden in der Pflegeeinrichtung und bewerten deren Leistungen zusammen mit den Praxisanleitern von RENAFAN“.

RENAFAN freut sich auf die weitere gute Zusammenarbeit mit VIA, mebino und den zahlreichen weiteren kooperierenden Altenpflegeschulen!


zur Newsübersicht