Aktuelle News

15.09.2015

20 Jahre RENAFAN

Was mit einer kleinen ambulanten Pflegestation im Norden von Berlin begann, ist nun 20 Jahre später ein bundesweit aufgestellter Dienstleister der Gesundheitsbranche in Deutschland. RENAFAN begeht in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen. Renate Günther und Shaodong Fan gründeten ihr Unternehmen im Wohnzimmer – heute residieren sie mit vielen anderen Mitarbeitern einem repräsentativen Bürokomplex in Tegel. Mehr als 4.600 Kunden vertrauen auf die Leistungen von RENAFAN in den Bereichen ambulante und stationäre Pflege, Intensivpflege, Assistenz für Menschen mit Behinderung und Wohnformen für Pflegebedürftige. Die Betreuung übernehmen inzwischen annähernd 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehr als 50 Standorten in Deutschland.

Die Geschichte von RENAFAN ist geprägt von kontinuierlichem Wachstum. In den ersten Jahren wurden im Berliner Stadtgebiet immer weitere Pflegestationen gegründet, später folgten dann Übernahmen von Pflegediensten in Hamburg, München, Ulm und Bremen. Im Jahr 2001 kam dann mit dem Angebot der Intensivpflege ein weiterer Geschäftszweig hinzu. Es folgten die Gründung der RENAFAN Akademie sowie ab 2007 der kontinuierliche Ausbau der stationären Pflegeheime in den ServiceLeben-Häusern und Immobilien für betreutes Wohnen.

Auch in diesem Jahr gab es weitere Fortschritte im Ausbau des Unternehmens. In Hamburg und Göttingen wurde die Versorgung von neuen ambulant betreuten Wohngemeinschaften für die Intensivpflege übernommen und in Bremen eröffnete ein neues Betreutes Wohnen mit 26 Wohnungen. Ein wichtiger Schritt war zudem die Übernahme des Pflegedienstleisters Omnicare gGmbH mit fünf Standorten im Gebiet zwischen Ingolstadt und Landshut.

Und für weiteres Wachstum in der Zukunft ist bereits gesorgt – weitere Projekte liegen praktisch fertig in der Schublade. Zusätzlich plant RENAFAN im kommenden Jahr die Eröffnung einer eigenen Altenpflegeschule, um so für noch mehr qualifizierte Nachwuchskräfte zu sorgen.


zur Newsübersicht