Aktuelle News



18.03.2015

Neues Projekt für Service-Wohnen in Bremen-Vegesack

Im Herzen der Innenstadt von Bremen-Vegesack wird in wenigen Wochen ein hochwertiges Projekt für Seniorenwohnen eröffnet. Direkt in der Fußgängerzone entstehen 26 Appartements mit gehobener Ausstattung auf vier Stockwerken. In den vergangenen Monaten wurde das frühere Wührmann-Haus zu einem Wohnhaus umgebaut mit vollständiger Barrierefreiheit. Die Eröffnung des Service-Wohnen-Projektes „Domizil an der maritimen Meile“ erfolgt im Mai
dieses Jahres.

Federführend bei dem Projekt ist der erfahrene Pflegedienstleister RENAFAN GmbH, der in Bremen bereits drei Standorte für die ambulante Pflege von älteren Menschen betreibt. „Wir haben eine große Erfahrung mit vergleichbaren Projekten in Berlin, München und Hannover. Wir legen großen Wert auf eine gehobene Ausstattung und ein umfangreiches Angebot für unsere Kunden“, erklärt Shaodong Fan, Geschäftsführer der RENAFAN GmbH.

Die Größe der Wohnungen liegt zwischen 49 und 62 Quadratmetern. Zur Ausstattung gehören bodengleiche Duschbäder, Fußbodenheizung und eine Einbauküche. Alle Wohnungen entsprechen in ihrer Ausstattung einer barrierefreien Erschließung gemäß DIN18040.

Der Standort in Vegesack mit seiner optimalen Infrastruktur ist perfekt für einen Lebensabend in einer angenehmen Umgebung. Alle Dinge des täglichen Bedarf können praktisch vor der Haustür besorgt werden.

In Vegesack kann man Seefahrer- und Schiffsbau-Geschichte hautnah erleben. Als Herzstück gilt die sogenannte "Maritime Meile" entlang der Weser. Auf der Länge einer Seemeile (1852 Meter) locken zahlreiche historische Orte, die an die Werften und Fischereigeschichte erinnern. In der Nähe des Vegesacker Hafens liegt der Großsegler, Schulschiff Deutschland", das letzte noch schwimmende Vollschiff in Deutschland.


zur Newsübersicht