• Essen frisch zubereitet Pflegeheim.

Leib und Seele zusammenhalten

Gesund, abwechslungsreich, regional und frisch: Wir geben uns viel Mühe, das Wohlbefinden unserer BewohnerInnen auch kulinarisch sicherzustellen. Gutes Essen macht zufrieden und glücklich. Damit das garantiert ist, stehen täglich verschiedene Wahlmenüs zur Auswahl. Alle unsere Speisen berücksichtigen die altersspezifischen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Selbstverständlich werden Diätformen berücksichtigt.

Doch nicht nur „was“, sondern auch „wann“ spielt eine große Rolle: Unsere Restaurantzeiten sind variabel, sodass niemand seinen Lebensrhythmus ändern muss. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, auf Ihrer Etage zu essen – sprechen Sie uns gern an, wie Sie sich Ihre Abläufe wünschen!

Seniorengerechte Ernährung
Frisches Essen.

Ernährung im Alter ist anders als in jungen Jahren: Der Energiebedarf nimmt leicht ab, ebenso wie die Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe zu verwerten. Damit der Organismus alles bekommt, was er braucht, stehen bevorzugt wertvolle Speisen auf den Tisch: frische, vitaminreiche Lebensmittel, die schonend zubereitet werden. Dazu täglich Milchprodukte und mehrmals in der Woche Fisch und Fleisch, angepasst an individuelle Vorlieben und gesundheitliche Anforderungen. Genuss ist Lebensqualität, also wir feiern Feste auch: nicht nur mit besonderen Speisen, sondern auch mit einem guten Glas Wein. Ein grundsätzliches Alkoholverbot gibt es in unserem Haus nicht.

Wenn der Appetit nachlässt

Wenn Ernährungsgewohnheiten sich im Alter ändern, ist Fingerspitzengefühl gefragt - und eine möglichst unaufdringliche Kontrolle, um ein gesundes Essverhalten zu unterstützen. Bei uns arbeiten Service und Pflege zusammen. Es bleibt nicht unbemerkt, wenn volle Teller zurückgehen. Auf Schluckbeschwerden, wie sie im Alter häufig sind, wird zunächst durch andere Darreichung reagiert. Breikost ist nur in Ausnahmefällen das Mittel der Wahl, denn das Auge isst mit. Unsere MitarbeiterInnen achten auf die richtige Körperhaltung, kleine Happen (z. B. Suppe vom Teelöffel) und vor allem: ausreichend Zeit und Ruhe beim Essen. Essprotokolle und Trinkprotokolle schaffen Sicherheit, dass die ausreichenden Mengen aufgenommen werden.

Trinken reichen.
Erdbeeren schälen.
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier. Datenschutzerklärung
ok