• fgfd

Presse

Neues Leuchtturmprojekt setzt Standards für Hannovers Gesundheitsstruktur

Über der Einrichtung für ambulante Betreuung und altengerechtes Wohnen in Hannover Nordstadt in der Vordere Schöneworth 14 ist heute der Richtkranz gehisst worden.
(Presseportal)

____________________

Pflegedienst in Berlin – „Wir sind der einzige soziale Kontakt des Tages“

Millionen Menschen in Deutschland sind auf Pflege angewiesen. Rund 300 von ihnen betreut das "Renafan Netzwerk" in Berlin-Schöneberg. Ein Einblick in die Branche, die ein Grundpfeiler der Gesellschaft ist, aber oft nur wenig Wertschätzung erfährt.
(ntv)

____________________

Wie Arbeitgeber Ungeimpfte zur Impfung bewegen wollen

Wer in Krankenhäusern, Arztpraxen, bei Rettungsdiensten oder in Pflegeeinrichtungen arbeitet, muss bis 15.3. einen Corona-Schutz nachweisen. Unternehmen sind nun mit Hochdruck dabei, Impflücken zu schließen - dafür locken sie auch mit Geld.
(rbb24)

____________________

Pflegeheim „Kastanienhof“ wurde jetzt eröffnet

Ein Haus des Miteinanders und der Heimat: Absolut termingetreu wurde am Donnerstag, dem 1. Juli 2021 das neue Pflegeheim „Kastanienhof“ in Groß St. Florian eröffnet.
(MeinBezirk.at)

____________________

Pflege und Betreutes Wohnen: Neues Gesundheitsquartier für Magdeburg Sudenburg

Die Berliner HD Gruppe entwickelt im Magdeburger Stadtteil Sudenburg ein Gesundheitsquartier, das den aktuellen Trend zu ambulanten und teilstationären Versorgungsformen umsetzt. Die Mieter der Health-Care-Immobilie stehen genau wie der finale Käufer bereits fest.
(immobilien-aktuell-magazin.de)

____________________

Auslandsrecruiting – So gelingt die Integration

Fach- und Hilfskräfte aus dem Ausland sind in der Pflege unersetzlich. Die RENAFAN-Gruppe stieg vor sechs Jahren ins Auslandsrecruiting ein. Sie berichtet hier von ihren Erfahrungen.
(Altenpflege/Vinzentz Verlag)

____________________

Berlinerin in Intensivpflege-WG erhält ihre Impfung nun doch schneller

Spätestens ab Februar sollen die Bewohner der 600 Pflege-WGs geimpft werden. Für Ilona Ksinzyk und ihren Mann ist das ein riesiger Erfolg.
(Tagesspiegel)

____________________

Warum dieser Berliner für die Impfung seiner Frau demonstriert

Ein Mann hat Angst um seine Frau: Sie ist besonders gefährdet, sich mit Corona zu infizieren. Doch ihr Fall hat keine Priorität. Warum?
(Tagesspiegel)

____________________

Deutschlands Kundensieger 2018 und 2019

Im Rahmen der bevölkerungsrepräsentativ angelegten Verbraucherbefragung über ein Online-Panel äußerten sich rund 60.000 Kunden zu drei wesentlichen Faktoren: Beliebtheit, Vertrauen, Weiterempfehlung. RENAFAN wurde 2018 und 2019 von ntv als Kundensieger in der Kategorie beste "Gesundheit/Ambulante Pflegedienste" ausgezeichnet.
(ntv)

____________________

unterwegs mit Adrenalin

Überstunden lassen sich bei dem Zeitplan in der ambulanten Pflege gar nicht vermeiden.
(Tagesspiegel)

____________________

China Fan: RENAFAN eröffnet ersten Standort im Reich der Mitte

Voraussichtlich im Oktober 2017 wird Renafan-Geschäftsführer Shaodong Fan in seinem Heimatland China den ersten Standort eröffnen. In der 7-Millionen-Stadt Yantai entsteht ein "kaiserlicher Garten".
(care invest)

____________________

Urlaub intensiv? – Aber Bitte!

Eine Urlaubsreise stellt für Schwerstkranke oft eine schier unüberwindliche Hürde dar. Verzichten muss aber niemand, wenn das Pflegeteam stimmt.
(FAZ)

____________________

Wo gute Arbeitsplatzkultur gelingt

Die ambulante Pflegestation RENAFAN Spandau wurde mit dem Gütesiegel „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg“ ausgezeichnet. Ausschlaggebend waren Teamführung, Kommmunikation und Menschlichkeit „hier kann ich sein, wie ich bin“.
(Tagesspiegel)

____________________

RENAFAN-Pflegeheim erhält wieder gute Noten

Der Umschwung und das erfolgreiche Umsteuern gelang der neuen Hausleitung Gabriele von Gagern und ihrem Team. 
(Märkische Allgmeine)

____________________

Wie ungarische Pflegekräfte Berliner Senioren helfen

Um Fachkräfte zu gewinnen, kooperiert RENAFAN  mit einer ungarischen Pflegeschule und das gemeinsame Projekt „Praxis macht den Meister“ aufgelegt. Das wird im Rahmen des Erasmus-Programms von der EU gefördert.
(Berliner Morgenpost)