• RENAFAN Intensiv Brandenburg

Intensivpflege in Brandenburg a. d. Havel

Auch in der Intensivpflege gilt der Anspruch: ambulant vor stationär! Damit die fachgerechte Pflege zuhause gewährleistet werden kann, haben Sie Anspruch auf einen professionellen Intensivpflegedienst. In der Stadt Brandenburg versorgt Sie Ihr persönliches Pflegeteam von RENAFAN Intensiv ambulant in Betreuten Wohngemeinschaften. Wir stehen in enger Kooperation mit Kliniken und Krankenhäusern der Region und können durch ein multiprofessionelles Pflegenetzwerk eine nahtlose Pflegeübernahme sicherstellen. Mit fast 20 Jahren Erfahrung in der Intensivpflege können wir Ihnen eine sehr hohe Kompetenz garantieren.

Für Ihre Anfrage in Brandenburg a. d. H. kontaktieren Sie bitte Anja Ulbrich: 0391 59756353.

Wir schaffen trotz Corona Sicherheit! Impfschutz, Abstands- und Hygieneregeln gehören zu unserem Alltag und schützen Sie und uns.

Werden Sie Teil unseres Pflegeteams!

Pflege in Ihrer Nähe – individuelle Zuschüsse und Prämien – Mentoring-Programm, damit Sie schnell reinkommen – Förderung, bis Sie in Ihrem Wunschbereich glücklich sind – Arbeiten auf Augenhöhe – Perspektiven bis nach China – Gestaltungsspielräume für Ihre gute Pflegearbeit

Aktuelle Stellenangebote hier!

Arbeiten in der Intensivpflege

Kenta ist vor zehn Jahren als FSJler in die Pflege gekommen hat sich mit viel Neugier und Einsatz bei RENAFAN aus- und weiterbilden lassen. Inzwischen ist er stellvertretende Teamleitung in der Intensivpflege . Im Video erzählt er, welche Sorgen er hatte, als er sich für die Ausbildung entschied, wie er die erste Hilflosigkeit überwand und was er als Sinn der Pflegearbeit versteht. Er ist sehr zufrieden in seinem Bereich, denn er kann gute, individuelle Pflege täglich umsetzen: Der Personalschlüssel in der Intensivpflege lässt das zu. Und gut bezahlt ist es auch – gleich anschauen!

 

Betreute Wohngemeinschaften Intensiv

Vorteile der WG:

  • Leben mit Gleichgesinnten
  • Optimales Pflegeumfeld
  • Gemeinsame Aktivitäten

Jahrzehntelange Erfahrung:

  • Fokus auf Lebensqualität
  • Engmaschige Zusammenarbeit mit Beatmungstherapeuten

Welche Leistungen werden abgedeckt?

In der Intensivpflege wird zwischen Behandlungspflege und Grundpflege unterschieden. RENAFAN bietet Ihnen alle anfallenden Leistungen aus einer Hand an. Behandlungspflege umfasst alle medizinischen Leistungen, z. B. das Absaugen des Lungensekrets, Kontrolle der Vitalfunktionen, Blutgasanalysen, die Pflege von operativen Zugängen (Tracheostoma , PEG) oder auch Medikamentengabe. Diese Leistungen werden von Ihrem Ärzteteam verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt, ebenso wie alle notwendigen zusätzlichen Therapien, z. B. Logopädie oder Ergotherapie. Sowohl mit Ihren Ärzten als auch mit den Kostenträgern arbeiten wir eng zusammen. Beantragung und Abrechnung übernehmen wir für Sie. Zur Grundpflege gehören z. B. die Körperpflege, Hilfe bei der Ernährung, aber auch beim Herrichten von Mahlzeiten, der Pflege der Wohnung etc. Grundpflege wird durch die Pflegekasse finanziert. Für die Beantragung der notwendigen Pflegehilfsmittel und die Kostenübernahme der Grundpflege ist eine Einstufung in einen Pflegegrad erforderlich.

Zu Hause in Betreuten Wohngemeinschaften

Intensivpflege in Wohngemeinschaften

Der Umzug in eine Betreute Wohngemeinschaft Intensiv bietet sich an, wenn entweder die häusliche Situation für die aufwändige Intensivpflege nicht geeignet ist oder aber der Kontakt zu Menschen in ähnlichen Lebenssituationen erwünscht ist. Die Betreute Wohngemeinschaft Intensiv bietet hier ein Maximum an Sicherheit: Eine kompetente intensivpflegerische Versorgung ist rund um die Uhr gewährleistet. Sie erhalten einen eigenen Mietvertrag und können sich ein individuelles Wohnumfeld schaffen. Gemeinsame Aktivitäten fördern den sozialen Anschluss.

Linke Seite
Intensiv Sondennahrung
Rechte Seite

Voraussetzungen für ambulante Intensivpflege

Jeder Patient, dem entweder übergangsweise oder dauerhaft ein Tracheostoma (operativer Luftröhrenzugang) gelegt worden ist und der es nicht selbst versorgen kann, hat Anspruch auf eine ambulante Intensivpflege durch einen qualifizierten Pflegedienst. Die Pflege des Tracheostomas, das Absaugen des Lungensekrets und auch das Wechseln der Trachealkanüle sind pflegerisch anspruchsvoll. Zugrundeliegende Erkrankungen sind z. B. Lungenerkrankungen (COPD ), neuromuskuläre Erkrankungen (ALS ), muskuläre Erkrankungen (Morbus Duchenne), neurologische Erkrankungen (Schlaganfall, Wachkoma ) und Traumata oder Unfälle (hoher Querschnitt). Auch bei einer non-invasiven Beatmung versorgen wir Sie gern, z. B. wenn Ihre Motorik eingeschränkt ist und ein eigenständiges Auf- und Absetzen der Maske nicht erfolgen kann. Bei RENAFAN kommen für Beatmungspflege spezialisierte Pflegekräfte und Atmungstherapeuten zum Einsatz, die laufend fortgebildet werden. RENAFAN hat fast 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der ambulanten Intensivpflege . Knapp 700 MitarbeiterInnen sind bundesweit für schwerkranke Menschen im Einsatz.

Aktuelles aus der RENAFAN Group

Wir sind beim MEDCARE Kongress mit Fachmesse für außerklinische Patientenversorgung vorbei!

Auszeichnung bei der feierlichen Gala zum „Großen Preis des Mittelstands“

Wir sind vor Ort im Volksparkstadion und stellen uns als Arbeitgeber vor!

Auszeichnung für Gordana Sakic im Bereich Management der Pflege 2022

Die neue Ausgabe der Unternehmenszeitschrift „unterwegs“ ist erschienen! Gleich online durchstöbern!

alle Standort-News
Ausflüge Intensiv
Intensiv umlagern