• Intensivpflege Ostseeurlaub.

Intensivpflege - Region Hamburg

Auch in der Intensivpflege gilt der Anspruch: ambulant vor stationär! Damit die fachgerechte Pflege zuhause gewährleistet werden kann, haben Sie Anspruch auf einen professionellen Intensivpflegedienst. In Hamburg versorgt Sie Ihr persönliches Pflegeteam von RENAFAN Intensiv in Betreuten Wohngemeinschaften, welche vor allem auf Mieter, die der Beatmungspflege bedürfen, ausgerichtet sind. Wir stehen in enger Kooperation mit Kliniken und Krankenhäusern der Region und können durch ein multiprofessionelles Pflegenetzwerk eine nahtlose Pflegeübernahme sicherstellen. 

Für Ihre Anfrage in Hamburg kontaktieren Sie bitte Angelika Komor (040) 55449165

Betreute Wohngemeinschaften Intensiv

Vorteile der WG:

  • Leben mit Gleichgesinnten
  • Optimales Pflegeumfeld
  • Gemeinsame Aktivitäten

Pflegeleistungen

  • Beatmungspflege
  • Spontanatem- & Schlucktraining
  • Portversorgung
Welche Leistungen werden abgedeckt?

In der Intensivpflege wird zwischen Behandlungspflege und Grundpflege unterschieden. RENAFAN bietet Ihnen alle anfallenden Leistungen aus einer Hand an. Behandlungspflege umfasst alle medizinischen Leistungen, z. B. das Absaugen des Lungensekrets, Kontrolle der Vitalfunktionen, Blutgasanalysen, die Pflege von operativen Zugängen (Tracheostoma, PEG) oder auch Medikamentengabe. Diese Leistungen werden von Ihrem Ärzteteam verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt, ebenso wie alle notwendigen zusätzlichen Therapien, z. B. Logopädie oder Ergotherapie. Sowohl mit Ihren Ärzten als auch mit den Kostenträgern arbeiten wir eng zusammen. Beantragung und Abrechnung übernehmen wir für Sie. Zur Grundpflege gehören z. B. die Körperpflege, Hilfe bei der Ernährung, aber auch beim Herrichten von Mahlzeiten, der Pflege der Wohnung etc. Grundpflege wird durch die Pflegekasse finanziert. Für die Beantragung der notwendigen Pflegehilfsmittel und die Kostenübernahme der Grundpflege ist eine Einstufung in einen Pflegegrad erforderlich. 

  • In der außerklinischen Intensivversorgung haben wir die Chance, schwerstkranken Menschen zu einem würdigen Leben zu verhelfen.
    Benjamin
    Atmungstherapeut
    Benjamin.
  • Trotz 100 %-er Behinderung kann ich durch die gute Pflege und Betreuung ­meinen Verhältnissen entsprechend noch ein selbstständiges Leben führen.
    Uwe Meiran
    Kunde
    Uwe Meiran
Linke Seite
Lift Intensivpflege.
Rechte Seite
Voraussetzungen für ambulante Intensivpflege

Jeder Patient, dem entweder übergangsweise oder dauerhaft ein Tracheostoma (operativer Luftröhrenzugang) gelegt worden ist und der es nicht selbst versorgen kann, hat Anspruch auf eine ambulante Intensivpflege durch einen qualifizierten Pflegedienst. Die Pflege des Tracheostomas, das Absaugen des Lungensekrets und auch das Wechseln der Trachealkanüle sind pflegerisch anspruchsvoll. Zugrundliegende Erkrankungen sind z. B. Lungenerkrankungen (COPD ), neuromuskuläre Erkrankungen (ALS), muskuläre Erkrankungen (Morbus Duchenne), neurologische Erkrankungen (Schlaganfall, Wachkoma ) und Traumata oder Unfälle (hoher Querschnitt). Bei RENAFAN kommen für Beatmungspflege spezialisierte Pflegekräfte und Atmungstherapeuten zum Einsatz, die laufend fortgebildet werden. RENAFAN verfügt über 18 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der ambulanten Intensivpflege. Knapp 700 MitarbeiterInnen sind bundesweit für schwerkranke Menschen im Einsatz.

In Jiaozuo (Provinz Henan) bietet RENAFAN jetzt stationäre Pflege an. 

RENAFAN hat zum 01.11.2018 den Offenbacher Pflegedienst Fendrych übernommen

Zukauf in Bremen erweitert ambulantes Angebot auf Hemelingen 

Altenpflege braucht Nachwuchs! Die RENAFAN Altenpflegeschule begrüßt 17 neue Auszubildende

Mit Wirkung zum 01.09.2018 ist das in Berlin ansässige Netzwerk für ambulante Pflege neues RENAFAN-Mitglied.

alle Standort-News
Hilfe beim Aufstehen.
Transport Intensivpflege Kunde.
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu den konkret verwendeten Cookies sowie Ihrem Widerspruchsrecht finden Sie hier. Datenschutzerklärung
ok